Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Ursachen und Risikofaktoren einer tiefen Venenthrombose



Ursachen einer tiefen Venenthrombose (TVT) können sein

Gerinnungsstörungen:
  • eine verstärkte Blutgerinnung, z.B. bei Krebserkrankungen
  • eine verminderte Fähigkeit, Blutgerinnsel aufzulösen
  • bestimmte Nahrungsmittel oder Toxine, die Einfluss auf die Blutgerinnung haben.

Eine Verlangsamung des Blutstroms:
  • erweiterte Venen (Varizen) und Krampfadern
  • Bettlägerigkeit, z.B. nach Operationen
  • langes Sitzen mit eingeengter Bewegungsmöglichkeit (Bus- und Flugreisen).

Schäden der inneren Gefäßwände (Intima):
  • Verletzungen, Quetschungen, Operationen
  • altersbedingte Gefäßveränderungen
  • entzündliche Veränderungen der Venen.

Risikofaktoren für eine tiefe Venenthrombose sind daher:

  • ungesunde Lebensweise wie etwa Rauchen, Übergewicht oder Bewegungsmangel
  • ererbte oder erworbene Gerinnungsstörungen (z.B. Synthesemangel bei Leberzirrhose)
  • Schwangerschaft oder die Einnahme der "Pille"
  • lange Flug- oder Busreisen (Touristenklasse-Syndrom, economy class syndrom)
  • Bettlägerigkeit oder Gipsverbände
  • Flüssigkeitsmangel
  • Krebserkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (z.B. Vorhofflimmern)
  • aufgetretene Thrombosen in der Vergangenheit
  • Krampfadern
  • Operationen
  • Verletzungen des Beckens oder der Beine
  • fortgeschrittenes Alter.

Autoren und Quellen
Weiterführende Themen