Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.

Formen der Depression: Dysthymie



Hierbei handelt es sich um eine meist im jungen Erwachsenenalter beginnende, eher chronisch verlaufende Form der Depression. Die Dysthymie verläuft nicht so schwer wie eine klassische Depression, hält aber länger an.

Laut Definition müssen die Betroffenen mindestens zwei Jahre lang überwiegend depressiv gestimmt sein, bei Kindern muss diese Phase mindestens ein Jahr lang anhalten.

Niedergeschlagenheit, Angst, mangelndes Selbstwertgefühl, starke Selbstzweifel und allgemeine Unsicherheit sind typisch für die Dysthymie. Körperliche Symptome treten selten oder gar nicht auf. Belastend für die Betroffenen ist oft die lange Dauer der dysthymen Störung, die zur Resignation führen kann.

Hier erfahren Sie, wie neue digitale Lösungen psychische Leiden lindern können.

Apps für die seelische Gesundheit

Der digitale Therapeut

Depressionen, Ängste, Essstörungen – immer mehr Deutsche benötigen psychische Hilfe. Wie digitale Lösungen das Leiden lindern können.

der digitale Therapeut


Psyche, Seele, Wohlbefinden

Digitale Hilfe für die Seele

Welche und wie digitale Lösungen und Innovationen bei psychischen Problemen helfen können und Seele und Wohlbefinden stärken.

E-Health für die Seele


Autoren und Quellen
Weiterführende Themen